Aktuelle Zeit: So, 16. Dez 2018 1:38


Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]

Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Der Kult von Akha
BeitragVerfasst: Fr, 08. Apr 2005 14:47 
Eine einzige Kerze erleuchtet die Gruft der Bibliothek, die seit tausend Jahren Bücher speziell über dunklere Themen sammelt. Mit finsterer und angestrengter Miene durchforstet Ghasnavzac nun schon das 357ste Buch und noch immer kein einziges Wort über Akha. Aber dann sprang es wie ein Blitz in sein Auge:

Vor langer Zeit herrschte ein Dämonenlord auf der Erde, der sich aus den Abgründen der Hölle freigekämpft hatte. Riesig war seine Macht und sein Territorium, und nur seine eigenen Diener fürchteten ihn mehr als die menschlichen Feinde, die er mit Leichtigkeit vernichtete oder versklavte. Die Ausdehnung nahm immer größere Maße an bis der Himmel die Einmischung durch Wesen der Hölle nicht mehr tolerieren konnte, Erzengel schickte welche Akha auflauerten und ihn durch einen Trick einfingen. Da sie nicht in die Hölle hinabsteigen wollten um ihn zurückzubringen, sperrten sie ihn an einem Ort zwischen den Welten ein, wo er niemals mehr herauskommen konnte.

‚Also ist es Wahr, er existiert!“

Selbst nach Monaten weiteren Suchens hatte Ghasnavzac nicht herausgefunden, wie man Akha befreit, aber er fand einen Weg mit ihm zu kommunizieren. Und so geschah es.
Er solle ein Reich erschaffen, würdig für Akha.
Er solle Diener und Sklaven für Akha finden, die durch ihren Glauben Akha stärken.
Wenn das Reich und der Glaube eines Tages groß genug ist, würde Akha genug Kraft haben
aus seinem Gefängnis auszubrechen und zurückkehren und die Landen von Holy Wars auf ewig in den Bann der Dunkelheit binden.
--------------------

Der Kult von Akha
Der Kult von Akha hat nur einen Herrscher, einen Lord, einen Gott – und dieser ist Akha, Herr über den Tod und das Böse.
Das Auge, welches alles sieht und Akha alles berichtet,
der Mund, der Akhas Worte dem Reich verkündet,
der oberste Diener von Akha, der sterbliche Oberkommandeur des Reiches von Akha, ist:
Hohepriester Ghasnavzac
All sein Tun ist so zu behandeln, als wär es Akha selbst, da alles was er macht, Akhas Wille ist.
Um das Reich zu verwalten, hat Ghasnavzac zwei Kommandeure ernannt, als seine Rechte und Linke Hand. Der stärkste Herrscher innerhalb des Kultes ist der Vorsteher aller anderen Diener von Akha und Repräsentant des Kults nach außen, der Fürst des Kults.

Hierarchie:
<$> <$> <$><$> <$> <$>

----Akha----

<$> <$> <$><$> <$> <$>

Hohepriester: (Führung)
Ghasnavzac


<$> <$> <$><$> <$> <$>

Kommandeure: (Interne Disziplin/Koordination - Kriegsfeldherren)
Linke Hand:
Rechte Hand:


<$> <$> <$><$> <$> <$>

Fürst: (Diplomatie)

<$> <$> <$><$> <$> <$>

Diener von Akha

<$> <$> <$><$> <$> <$>


Wichtige Regeln:

- Absoluter Gehorsam und Unterwerfung allen Vorgesetzen gegenüber
- Die Opfergaben des Kultes für Akha liegen bei 5%
- Das Verhalten muss Akha würdig sein. Freundlichkeit, Friedlichkeit, Hilfsbereitschaft, Gütigkeit haben im Kult nichts verloren.
- Jeder Diener von Akha hat seine Feinde mit Gewalt zu zerschmettern oder zu unterwerfen, verbal einzuschüchtern, deren Städte entweder zu vernichten/versklaven oder zu bekehren.
- Für erfolgreiche, grausame und außergewöhnliche Taten wird jeder Diener des Akhas mit einer internen Prämie belohnt. Bei Bruch der Regeln durch einen Mitglied des Kults wird dieser ohne Ankündigung und gebündelt aus den Landen Akhas vertrieben.
- Schriftverkehr über Diplomatie, Mitgliedschaft und andere Angelegenheiten ist derzeit zu richten an:
Ghasnavzac
- Da einzig und allein das gesammte Reich als Reich von Akha zählt, verliert jede Stadt des Ordens seine Identität und muss als 'Reich Akhas X' benannt werden.
- Obwohl der Kult nur an Akha glaubt, stammt Akha aus der Hölle des Islams. Diener Akhas können nur muslimische Herrscher werden, die zum Bösen bekehren. Herrscher des Christentums werden ohne Ausnahme vernichtet und deren unwürdige Bewohner entweder versklavt oder getötet.


Ziel:

Von einem Punkt aus soll sich das schwarze Land des Akhas ausdehnen bis auch das hinterste Fleckchen Erde erobert ist, ohne Toleranz für Ungläubige und Unbeugsame innerhalb des Territoriums.

[OOC Anmerkungen]
- Das Mindestalter liegt bei 18
- RPG ist in absolut jeder Situation PFLICHT, in persönlichen, ordensinternen und generellen Nachrichten. Beschimpfungen müssen so verfasst werden, dass jeder das RPG erkennt.
- Der einzige Weg zur Kommunikation innerhalb des Ordens ist darum das interne Forum und Nachrichten. Auf ICQ/IRC/SKYPE wird absichtlich verzichtet, damit das RPG nicht verloren geht. Diese müssen jedoch regelmäßig gelesen werden.
- Aktivität: ist das A und O. Darum wird es spontane und unangekündigte Aktivtätstests geben.


Orden bald aktiv.

Datum der letzten Aktualisierung:
17. Juli 2005


Zuletzt geändert von Gast am So, 17. Jul 2005 20:22, insgesamt 3-mal geändert.

Diesen Beitrag melden Mit Zitat antworten
Nach oben
  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 12. Apr 2005 14:38 
* Hierarchie *

Hierarchie wird eventuell erweitert, abhängig von der Anzahl von Dienern
des allmächtigen Akhas.


* Mitgliedschaft vor Begin der neuen Runde *

Wenn Ihr geheimes Interesse schon vor der großen Weltwiedererneuerung
habt, so schicket eine Botschaft (PM) direkt an meinesgleichen.
Ihr werdet Antwort erhalten, sobald der große Akha Euer Potential
auf einen ersten Blick würdig erachtet.

* Führungszirkel *

Wer vor der Reinkarnation der Welten ein erfahrener Herrscher war und sich dem Kult Akhas unterwerfen möchte, erhält möglicherweise
schon jetzt die Position als rechte oder linke Hand. Eine spezielle Anmerkung in Eurer Botschaft über Eure Geschichte ist jedoch notwendig.


Diesen Beitrag melden Mit Zitat antworten
Nach oben
  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 12. Apr 2005 14:51 
[OOC Anmerkung]

Mitgliedschaftsanträge von Namen wie "DerSuperMann", "Pfannekuchen", "Der HErrscher über Alles", "Teufelmeister", "Pups" et cetera werden ohne weitere Anmerkungen abgelehnt.

Bevorzugt werden Namen, die originell sind, sich eher dunkel und mächtig anhören. Grobhork anstatt Gillibillihulli z.B.
[/OOC Anmerkung]


Diesen Beitrag melden Mit Zitat antworten
Nach oben
  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 17. Apr 2005 13:22 
Irgendwann, jahrhunderte vor unserer Zeit, in den Landen von Holy Wars 2….

Die Landschaft hat sich verändert, seitdem der neue unbekannte Herrscher die Kontrolle
übernommen hatte. Wo einst Wald und fruchtbare Felder waren, hattte sich jetzt ein stinkender Sumpf aus wenigen verdorrten grauen Bäumen, matschigem Boden und nach verwestem Fleisch stinkenden Tümpeln ausgebreitet. Die Sonne vermochte es schon lange nicht mehr,
die düsteren Wolken zu durchdringen, die die Landen mit Blitzen, Regen und kaltem Wind
peinigen. Im Inneren dieses verfluchten Gebietes, das Zentrum des neuen Bösen, thronte das Schloss von Akha, erbaut aus schwarzem Gestein und beherrscht von Akha selbst.

„Wie soll ich das Schloss jemals finden, in diesem verfluchten Land…“ weinte der Bote Modinn zu sich selber. „Hätte der König mich nicht persönlich geschickt, wäre ich niemals
hier hin geritten.“ Aber er hatte den Auftrag von seinem König bekommen, eine Kapitulation
an Akha zu überbringen. Jedoch meinten viele Leute, ein Versuch eine Kapitulation mit Bedingungen gegen Akha durchzubringen, sei völlig unmöglich und dass Boten, die keine passenden Nachrichten überbringen, umgebracht werden. Irgendwie hatte er gehofft, noch eine Zeit lang zu leben, so wie es vorher war. Aber die Zeiten hatten sich geändert und ob er jetzt für seinen König stirbt, oder später, wenn die schwarzen Armeen sein Haus und Familie zerstören und umbringen, war eigentlich egal. Hoffnung hatte schon lange niemand mehr.

Es regnete stark und der Wind zerrte an seinen Kräften, zum Glück hatte er genug Vorräte mitgenommen, um ein paar Wochen auszukommen.
„Immer Richtung Süden! Man sagt, dass das Schloss auf einem kleinen Hügel liegt, umgeben von einem See aus Schlamm. Versuch es zu finden! Wenn du keinen Erfolg hast, wird es nie
wieder so sein, wie es vorher war.“ sagte sein Hauptmann zu ihm kurz bevor er los ritt.
Aber wie sollte er noch wissen, wo zum Kuckuck Süden war? Jedoch wurde es immer finsterer und schlimmer, so falsch konnte er also nicht sein.
Nach mehreren Tagen war es dann soweit. Am Horizont konnte er einen leicht silbrig glänzenden, von dunklen Nebeln umgebenen leicht erhöhten Punkt erkennen, Er spürte wie sein Haar sich aufstellte und jeder Teil seines Körpers ihm sagte, er soll umkehren. Aber er ritt weiter, durch den Schlamm und durchschritt schlussendlich das riesige schwarze Tor des Schlosses von Akha (sein Pferd war im Sumpf kurz vorher ertrunken). Nichts, bis auf das ständige Pfeifen des Windes, war zu hören bis auf einmal lautes Brüllen und Schreien ihn
zusammen fahren lies. Nach einer Minute bemerkte er, dass das Männerstimmen waren, die
offenbar lauthals miteinander diskutierten und Modinn ging langsam in das Schloss hinein und die Treppen hinauf. Oben angekommen befand er sich in einem langen dreckigen, mit einer mickrigen Kerze erhellten Gang und am Ende sah er erneut ein großes Tor, von wo aus
die Schreie kamen. Er ging drauf zu, hielt jedoch einen Moment inne, da ihn sein Mut gerade verlassen hatte. Und so konnte er der Diskussion etwas folgen…

„Hier! Hier ist meine Armee stationiert und wartet…“, „deine Armee?! Du bist Diener des Akhas, seit wann gehört dir eine Armee.“. Einen Moment schien es leise, dann fuhr der Zweite fort… „die Armee unseres Meisters Akha, die ich gnädigerweise für Ihn führen darf,
ist hier stationiert und wartet auf den Befehl die Hauptstadt des Königs anzugreifen. Er dürfte
dort mehrere tausend Reiter haben und ein paar Bogenschützen auf der Mauer. Aber wenn wir gebündelt zu schlagen, dürfte die Stadt innerhalb einer Woche zerstört sein..“
Als Modinn das hörte, öffnete er schnell die Tür, stürmte hinein und rief „nein, nicht zerstören!“ und sah sich plötzlich in einer riesigen Halle. An den Wänden hingen abstrakte schmerzerfüllte Bilder mit Pfeilern dazwischen. In der Mitte der Halle stand ein großer Tisch mit kleinen Figürchen und 6 großen Männern darum, in schwerer schwarzer Rüstung gehüllt und ihn fast verdutzt anstarrend. Am Ende der Halle lag ein riesiger Thron, schwarz und verziert mit abstrakten Totenschädeln und anderen höllischen Dingen. Darauf saß ein mindestens drei Meter großer Mann, komplett in Rüstung und einem schwarzen Umgang gehüllt, der anscheinend von der ganzen Diskussion unbeeindruckt gemütlich in seinem Thron schlief.

„Ihr dürft die Stadt nicht vernichten! Ich wurde vom König geschickt um Euch ein Kapitulationsangebot zu machen. Bitte höret mich an.“
Lautes Gelächter erschallte von den 5 Generälen Akhas, bis der Sechste von Ihnen Ruhe schrie und sagte: „So sprecht, Winzling!“, wobei er dafür große Verwunderung und Entsetzen von den anderen 5 Kommandeuren erntete.
„Die Kapitulation sieht so aus:
Wir entrichten 50% unserer Steuern an Akha und mein König unterwirft sich Akha.
Dafür lässt Akha unsere Städte und unseren Glauben in Frieden.“

Anscheinend nicht interessiert, fingen die Generäle wieder an sich zu streiten.
„Wie kannst du es wagen, einen Christenbotschaftler sprechen zu lassen?“
„Vielleicht wäre sein Angebot passend gewesen.“
„Aber das ist doch…“

Auf einmal bewegte sich der riesige Mann auf dem Thron, stand auf und kam näher.
Er nahm sein Schwert, holte aus und köpfte Modinn.
Mit einer tiefen vibrierenden und mächtigen Stimme sprach Akha:
„Kein Christ wird jemals erhört, kein Christ darf mir jemals dienen.!“
Dann holte er noch mal aus und zerschmetterte den Helm und den Kopf des sechsten
Generals während er schrie:. „Gnade gegenüber unwürdigen hat in meinem Reich NICHTS
verloren! Die Stadt wird vernichtet, das ganze Reich dieses Königs wird vernichtet, sofort
ausführen.“

Die Generäle nickten merklich mit Angst erfüllt und rannten sofort aus der Halle Richtung Schlachtfeld.


Diesen Beitrag melden Mit Zitat antworten
Nach oben
  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
GuildWarsAlliance Style by Daniel St. Jules of Gamexe.net
Guild Wars™ is a trademark of NCsoft Corporation. All rights reserved.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de