Aktuelle Zeit: So, 22. Jul 2018 2:55


Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]

Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Resurrecturis
BeitragVerfasst: So, 25. Dez 2005 12:23 
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 12. Dez 2005 13:10
Beiträge: 180
Wohnort: Berlin
Resurrecturis


Das muslemische Land ist verloren.
Dieser eine Gedanke bestürmte Resurrecturis unablässig; in seiner brutalen Endgültigkeit war er noch fürchterlicher als die Horden, die durch die Bresche in der Mauer hereindrängten.
Mit aller Macht schob er den Gedanken beiseite.
Jetzt war nicht die Zeit zum Klagen. Er hatte wichtigere Aufgaben.
Er musste töten.

Mit hoch erhobenem Schwert stürmte er vorwärts durch dichte Wolken von Qualm und Staub und stürzte sich in die wogenden Reihen der Feinde. Sie waren überall, hackten und hieben unter gellendem Kampfgeschrei mit Krummsäbeln und Äxten um sich, begleitet vom quälend monotonen Dröhnen der großen Kesselpauken vor den Festungsmauern.

Er ließ sein Schwert mit aller Kraft niedersausen, spaltete einem Mann mit einem einzigen Hieb den Schädel und riss die Klinge sogleich zurück, um sich auf den nächsten Gegner zu stürzen. Zu seiner Rechten erblickte er seinen älteren Bruder, der einem anderen Angreifer gerade seine Waffe in die Brust trieb und sich umgehend dem nächsten zuwandte. Ganz benommen vom Schmerz- und Wutgeheul um sich herum, spürte Resurrecturis plötzlich, wie jemand seine linke Hand packte. Hastig stieß er den Angreifer mit dem Schwertknauf weg und hieb dann auf ihn ein, spürte, wie seine Klinge durch Muskeln und Knochen drang. Aus dem Augenwinkel nahm er rechts von sich eine drohende Gefahr wahr, er parierte instinktiv mit einem Schwerthieb, der einem Eindringling auf einen Streich den Arm abtrennte, die Wange aufschlitzte und die Zunge abschnitt. Doch es waren zu viele…

Das Todesröcheln seines Gegners ging im allgemeinen Schlachtgetöse unter, als Resurrecturis sein Schwert zurückriss und verzweifelt nach irgendeinem Zeichen der Hoffnung Ausschau hielt. Aber es konnte keinen Zweifel geben: Das moslemische Land war verloren. Sie alle würden tot sein, tot, noch ehe die Nacht um war. Sie standen der größten Streitmacht aller Zeiten gegenüber, und trotz des Zorns und der Leidenschaft, die in ihm loderten, waren seine Anstrengungen und die seiner Brüder zum Scheitern verurteilt. Zu dieser Einsicht gelangten auch bald seine Befehlshaber. Mutlosigkeit befiel ihn, als er das schicksalhafte Hornsignal vernahm, das die überlebenden Männer aufrief, die Verteidigung der Stadt aufzugeben.

Die Blicke von Resurrecturis trafen sich mit denen seines Bruders. Seite an Seite kämpften sie sich durch das rodelnde Schlachtgetümmel hindurch, die sie sich in die einigermaßen sichere Festung gerettet hatten. Resurrecturis folgte seinem Bruder, der sich energisch einen Weg durch das Gedränge verängstigten Volkes bahnte, das Zuflucht hinter den dicken Mauern der Burg gesucht hatte. Der Anblick, der sie in der großen Halle empfing, versetzte ihm einen schlimmeren Schock als das Gemetzel, dem er draußen beigewohnt hatte. Ausgestreckt auf einem großen Refektoriumstisch lag der Herrscher, sein Vater. Die Männer um ihn herum, Heiler, ihre bekümmerten Mienen sprachen Bände. Als die beiden Brüder herangetreten waren, schlug ihr Vater, Herrscher über das verlorene Land, die Augen auf und hob leicht den Kopf, eine Bewegung, bei der er vor Schmerz unwillkürlich aufstöhnte. Die Haut des alten Mannes war aschfahl, er hatte blutunterlaufene Augen. Resurrecturis Blicke wanderten an des Vaters Körper hinab und blieben an dem gefiederten Pfeil hängen, der seitlich aus seinem Brustkorb hervorstak. Resurrecturis tritt an das ungewollte Todesbett.

„Es ist an der Zeit“, sprach der alte Mann mit vor Schmerz geschwächter Stimme. „Geht jetzt, geht so schnell wie möglich. In der großen Halle warten einige meiner tapfersten Männer auf Euch, sie werden euch begleiten. Und möge Allah mit Euch sein.“
Resurrecturis nahm die Worte kaum wahr. Seine Aufmerksamkeit galt etwas anderem: Die Zunge des Vaters hatte sich schwarz verfärbt. Ein vergifteter Pfeil… Dieser begnadete Herrscher, sein Vater, der sein Leben seit er denken konnte bis in jede kleinste Einzelheit bestimmt hatte, wird sterben.

Der große Bruder kam mit dem sicheren Tod seines Vaters nicht klar, und stürzte sich mit großem Geschrei in das Getümmel, wo tausende Christenschwerter auf ihn warteten, aus denen er nicht mehr lebend hinaus kommen wird.

Resurrecturis gab seinem Vater einen letzten Kuss, auf dessen eiskalte, trockene Stirn. Zusammen mit den Männern seines Vaters floh er bis an die Küste, im Westen von Holy Land. Er hat geschworen, mit voller Achtung des fünften Koranverses, den Tod seines Vaters zu rächen und seinem Namen alle Ehre zu bringen!

_________________
Gezeichnet Resurrecturis
Bild


Zuletzt geändert von Resurrecturis am Di, 27. Dez 2005 12:27, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 OfflineProfil  
 Betreff des Beitrags: Re: Resurrecturis
BeitragVerfasst: Mo, 26. Dez 2005 15:17 
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 12. Dez 2005 13:10
Beiträge: 180
Wohnort: Berlin
Bitte schreibt mir mal per IGM oder PM, wie ihr meine Spielerbeschreibung findet, und was man besser machen kann!

_________________
Gezeichnet Resurrecturis
Bild


Nach oben
 OfflineProfil  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
GuildWarsAlliance Style by Daniel St. Jules of Gamexe.net
Guild Wars™ is a trademark of NCsoft Corporation. All rights reserved.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de